Fortbildung zur/zum Heilpraktiker „Psychotherapie"

Vollzeit / Teilzeitstudium Basisstudium „Grundlagen der Psychologie“

Basisstudium "Grundlagen der Psychologie"
  • Allgemeine Psychologie
  • Experimentalpsychologie
  • Persönlichkeitspsychologie
  • Entwicklungs- und pädagogische Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Physiologische Grundlagen der Psychologie
  • Lernpsychologie
  • Gedächtnispsychologie
  • Motivations- und Emotionspsychologie
  • Grundlagen der psychologischen Diagnostik
Aufbaustudium "Klinische Psychologie"
  • Einführung/Klassifikationssysteme psychischer Störungen
  • Abgrenzung psychischer Störungen Anamnestische u. diagnostische Verfahren
  • Erklärungsmodelle für psychische Störungen
  • Therapieansätze I Analytische und psychodynamische
  • Therapieansätze II
  • Kognitive, Lern- und verhaltenstherapeutische Ansätze
  • Therapieansätze III
Existentialistischhumanistische Ansätze
  • Therapieansätze IV
Ganzheitliche und alternative Ansätze
  • Selbsterfahrung/Rollenspieltraining
  • Verfügungsanteil für die klinische Psychologie
Fachstudium Psychotherapie
  • Einführung in die Psychotherapie
  • Ausgewählte klinischdiagnostische Verfahren
  • Klinische Interventionsmethoden I
Analytische u. psychodynamische Therapieformen
  • Klinische Interventionsmethoden II
  • Kognitive, Lern- und verhaltenstherapeutische
  • Therapieformen
  • Klinische Interventionsmethoden III
  • Existentialistischhumanistische Therapieformen
  • Klinische Interventionsmethoden IV
  • Ganzheitliche und alternative Therapieformen
  • Selbsterfahrung/Supervision
  • Verfügungsanteil für die Psychotherapie
Repetitorium/Prüfungsvorbereitung
  • Gesetzes- und Berufskunde
  • Fallbeispiele zu den klinischen Störungsbildern
  • Schriftliche Prüfungsvorbereitung mit Prüfungsfragenkatalogen und mündliche Prüfungsvorbereitung
  • Seminar „Praxisgründung, Selbstständigkeit und betriebswirtschaftliche Grundlagen“
Praktikum

Optional ohne Zusatzkosten nur innerhalb der Komplettausbildung zu belegen.

Zugang und Zielgruppe

Personen mit einem Fachhochschul bzw. Hochschulabschluss im sozialen, psychologischen, medizinischen, juristischen oder wirtschaftlichen Bereich, Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung im sozialpflegerischen bzw. im nichtmedizinischen Heilberufsbereich sowie Personen, die im gesundheitspädagogischen Bereich tätig werden wollen.

Den Kurs können Sie Hier als Flyer herunterladen